Die Innere Familie als Wegbegleiter für unser Glück 

 

So wie wir mit der Geburt in eine Familie hineingeboren werden, so wird uns mit der Geburt eine „Innere Familie“ mitgegeben. Sie ist der Hort unserer inneren Geborgenheit und Liebe. Die äußere Familie beeinflusst das Bild, das wir von unserer Inneren Familie haben, und umgekehrt.  

 

Oftmals haben wir es schwer, Geborgenheit in unserer Familie zu finden. Vielleicht, weil unsere Eltern uns sie nicht geben konnten oder die Lebensumstände es ihnen schwer machten.  

 

Jede Familie teilt ein morphogenetisches Feld (dieses wird z.B. auch beim sog. Familienstellen aufgerufen). Jede neue Generation greift erneut auf die dort gespeicherten Programme und Themen = Informationen zu. Diese Programme können in Urgenerationen verursacht worden sein wie z. B. Kriegstraumatas, Armutserlebnisse usw. und diese werden solange weitergegeben und übertragen, bis sie bewußt aufgelöst werden. So kann es sein, dass im hier und jetzt Gefühle aus Traumatas gelebt werden, die man selbst garnicht erlebt hat.

 

Diese Programme werden solange weitergegeben, bis diese alten Muster und Rollenvorstellungen aufgelöst werden. Mit der konkreten Auflösung wird verhindert, dass die traumatischen Erfahrungen und die Gefühls-Armut (mit allen anhängenden Themen wie materieller Mangel, Ängste, nicht gelebte Trauer usw.) an die nächste Generation (= unsere Kinder) unerledigt weitergereicht werden.

 

Auch wenn die Geborgenheit nicht von der äußeren Familie gegeben werden konnte, so braucht doch jeder Mensch eine Familie, in der er sich geschützt, genährt und geborgen fühlt. Einen Ort der Heilung, Regeneration, Unterstützung und Freude. Einen Ort, an dem er mit dem Urvertrauen und der Liebe verbunden ist, an dem er zu Hause ist.

 

Diesen Ort, diese Familie gibt es in uns. Es sind die archetypischen Kräfte der Inneren Familie, die uns all das geben können, was im Außen oft so schwer zu finden ist. Sie verbinden uns mit der Quelle der Urkraft, an das was Frau sein, Mann sein und Kind sein wirklich ist.

 

 

 

Jeder Mensch trägt diese Energien der inneren Familie in sich.  

 

  • inneres Kind (kindliche Energie) 
  • innere Frau (weibliche Energie) 
  • innerer Mann (männliche Energie)

 

  

Ziel der Arbeit mit der inneren Familie ist es, die Harmonien zwischen innerer Frau, innerem Mann und innerem Kind herzustellen. Jeder dieser energetischen Anteile übernimmt innerhalb des Systems bestimmte Aufgabenbereiche, wobei das innere Kind der stärkste Anteil in uns ist.  

 

 

Inneres Kind: Lebensfreude, Spaß, Leichtigkeit, Motivation, Neugierde, Urvertrauen, Spontanität, Veränderungsbereitschaft, Weiterentwicklung, usw. 

 

Innere Frau: Selbstachtung, persönliche Bedürfnisse, Eigenliebe, Feinfühligkeit, Emotionen, Hingabe, sich fallen lassen können, Genuss, usw. 

 

Innerer Mann: Logik, Zielstrebigkeit, Kraft, Ausdauer, Dinge umsetzen, Kontrolle, Planung, Organisation, Abgrenzung, usw.
 

 

 

Werden alle Teile gelebt, sind wir in einem ausgeglichenem Zustand, was die beste Basis für ein erfülltes Leben darstellt.   

 

Mit der Geburt haben wir diese Herausforderung in unser Leben gebracht, der wir uns stellen müssen, wenn wir unser Lebensglück finden wollen. Diese Herausforderung begegnet uns so lange, bis wir sie angenommen haben und sie erlösen.   

 

 

Die Arbeit mit dem inneren Kind, der inneren Frau und dem inneren Mann erfordert viel Geduld, Liebe, Bedingungslosigkeit, Mitgefühl sich selbst gegenüber, Ehrlichkeit, Annahme, Urteilsfreiheit und letztendlich Willen, Aufrichtigkeit und Disziplin.

 

Diese drei Instanzen in uns, das innere Kind, die innere Frau, der innere Mann sind eine Hilfe und eine Möglichkeit, die Einheit in uns selbst zu finden und in uns selbst wieder herzustellen. Sie ermöglichen es, eine gewisse Ordnung und Klarheit in chaotische emotionale Zustände und Turbulenzen zu bringen. Sie können helfen sich mit den jeweiligen zusammenhängenden Mustern nicht zu sehr zu identifizieren und sich das Ganze neutral aus einer gewissen Distanz zu betrachten.

 

 

 

 

 

 

111977